SARS-CoV-2

Das SARS-CoV-2 Virus (Coronavirus) ist stammt von den SARS Viren ab. Die erste Diagnose wurde im Jahr 2019 in Wuhan, einer Stadt in China, datiert.

Auch das ursprüngliche SARS Virus ging nach Angaben der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) von China aus. Dort wurde die erste SARS Infektion 2002 festgestellt. Über Vietnam und Hong Kong breitete sich das SARS Virus 2003 dann weltweit aus. Laut Angaben des medizinischen Fachmagazins 'The Lancet' starben ein fünftel der infizierten Personen.

Der neue SARS Stamm, also das SARS-CoV-2 Virus (Coronavirus), löst unter anderem die Lungenkrankheit COVID-19 aus. COVID-19 bedeutet "COrona VIrus Disease 2019".

Eine aktuelle Infektion (asymptomatisch oder symptomatisch) zum Zeitpunkt der Untersuchung kann derzeit ausschließlich über den Nachweis des SARS-CoV-2 Virus bzw. dessen RNA zuverlässig nachgewiesen werden. Die in Deutschland entwickelte PCR-Methode zum Virusnachweis gilt sowohl in Deutschland als auch weltweit als Goldstandard. Der Test wird, soweit ein Muster 10 Überweisungsschein vorliegt, von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Ein positives oder negatives Testergebnis sollte innerhalb von 24 Stunden vorliegen.

Ein negatives PCR-Ergebnis schließt die Möglichkeit einer Infektion mit SARS-CoV-2 leider nicht vollständig aus. Eine schlechte Probenqualität, unsachgemäßer Transport oder ein ungünstiger Zeitpunkt der Probenentnahme, zum Beispiel wenn die Infektion bereits wieder abklingt, können durchaus zu falsch-neagtiven Ergebnissen führen. Bei Patienten mit starkem Verdacht auf eine SARS-COV-2 Infektion und einem ersten negativen PCR Befund empfehlen wir deshalb dringend, einen weiteren Erregertest mittels PCR in unserem Labor durchführen zu lassen. Die Qualität des Untersuchungsmaterials hängt maßgeblich davon ab, wann das Untersuchungsmaterial im Laufe der Erkrankung entnommen wurde.

Bei tiefen Atemwegsinfektionen ist die alleinige Testung von Probenmaterial aus dem Oro- und Nasopharynx zum Ausschluss einer Infektion nicht geeignet, da in dieser Phase der Erkrankung ggf. nur Material aus dem unteren Respirationstrakt oder Stuhl in der PCR positiv sind.

Derzeit wird zwar an Medikamenten gegen das Virus geforscht und entsprechende Studien durchgeführt, jedoch ist noch kein spezifisches Medikament gegen die durch den Corona Virus ausgelöste Krankheit COVID-19 auf dem Markt. Die größte Studie läuft vom der WHO „Solidarity“. Hier werden 4 verschiedene Therapien mit unterschiedlichen Wirkstoffen getestet. Das Labor Dr. Pachmann führt keine Behandlungsstudien durch. Auch werden keine Erregertests direkt im Labor abgenommen. Dafür können Patienten den unten verklinkten Untersuchungsantrag mit zu ihrem Hausarzt oder den bekannten Stellen nehmen unnd die Proben von dort ins Labor einschicken lassen.



Sie können arbeitstäglich von 14:00 bis 15:00 direkt in unserem Labor an der Lohengrintherme in der Kurpromenade 2, 95448 Bayreuth getestet werden.



Befundübermittlung

Wenn keine DSGVO konforme Übermittlung möglich ist, erhalten Sie den Befund per Post. Sie können diesen auch bei uns arbeitstäglich von 15.00 bis 16.00 Uhr persönlich abholen (Personalausweis bitte mitbringen).



Feiertage 2020

Am 24./25./26.12 sowie am 31.12. und 01.01. bleiben unsere Corona Teststationen geschlossen.

Ergebnisse vom 23.12. bzw. 30.12. stehen Ihnen am jeweiligen Folgetag online zum Abruf zur Verfügung.

Bitte kontrollieren Sie Ihre Daten (E-Mail, Mobilnr.) auf dem Untersuchungsantrag an der Corona Teststation genau, da an den Schließtagen kein telefonischer Support für den Abruf zur Verfügung steht.

Kosten

Privatpatienten benötigen keinen Überweisungschein vom Hausarzt. Es wird eine Rechnung gestellt die Sie bei der Krankenkasse einreichen können.

Bayerische Staatsbürger können alternativ persönliche Gründe für einen Test ohne Überweisungsschein angeben. Die Kosten dafür werden vom Freistaat Bayern übernommen.

Für alle anderen Personen ohne Erstwohnsitz in Bayern kostet die Untersuchung 154,01 €. Diese sind in bar zu entrichten.

Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte und den Personalausweis mit!

Um unsere Qualität beibehalten zu könnnen, müssen wir leider die Personenzahl auf 220 Personen pro Tag begrenzen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihr Laborteam


Akzeptieren Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen